Struktur finden



 

Es ist nun fast ein Jahr her, dass ich die Hochschule verlassen habe. Ich hatte ein paar Schwierigkeiten, eine gute Struktur für mich zu finden. In Zeiten von Pandemie habe ich mich vor 1,5 Jahren entschlossen in meine Heimatstadt, Lüneburg zu ziehen. Diese Entscheidung bereue ich bis heute kein Stück. Trotzdem spüre ich, dass ich bald oder weniger bald weiter muss. Ich befinde mich in einer Phase, in der sich meine künstlerische Position schärft und ich an meinem Selbstverständnis arbeiten muss. Nun niemanden im Nacken zu haben, der oder die drüber schaut, was ich mache, fühlt sich unglaublich gut an. Gleichzeitig verlangt es noch mehr Legitimation, die von mir kommen muss. Ich bin einfach sehr glücklich, die Malerei als Leidenschaft in meinem Leben zu haben.