Suche
  • Katharina Juliane Kühne

Epoxileinwand und Fassadengestaltung

Nachdem die Hinterglasserie aus dem vorherigen Beitrag lange ruhen musste, weil andere Arbeiten eine höhere Priorität hatten und ich auch noch unschlüssig war, wie es weitergehen soll, habe ich wieder angefangen daran zu arbeiten. Ich habe Textilstücke in Epoxidharz getränkt, welche in den kommenden Wochen in den Rahmen hinter dem Glas gebracht werden. Die schwebende Leinwand hinter der Hinterglasmalerei.


Ein weiteres Projekt, an dem ich seit Juli 2019 arbeite, ist die Wandgestaltung der Markthalle in Wolfsburg, welche schon bald digitales Zentrum und Ort für Innovationen und Begegnungen sein wird. Im Rahmen einer Ausschreibung habe ich einen Entwurf für die Fassadengestaltung eingereicht, welcher ausgewählt wurde.

In der vergangenen Woche haben wir uns mit allen Beteiligten auf die finalen Farben geeinigt.

Ich bin sehr gespannt und voller Vorfreude, eine Arbeit von mir in solch einer Dimension so öffentlich und zugänglich zu sehen.






















0 Ansichten